Drogenkrieg

Es ist an der Zeit den Drogenkrieg zu beenden da es keine Möglichkeit gibt den Drogenkrieg noch zu gewinnen.Die Weiterführung des Drogenkrieges kann möglicherweise dazu führen das Deutschland,ganz oder teilweise,unter die Kontrolle eines Drogenkartells gerät innerhalb der nächsten 10 Jahre.Wenn eines der fünf größten Industrienationen unter die Kontrolle ,auch nur teilweise,gerät,wäre der Drogenkrieg verloren und mit dem dann zur Verfügung stehenden Ressourcen würde der komplette Planet unregierbar werden,die Folgen für alle Bereiche wären katastrophal.

Schon jetzt 2015 stehen 50, von 150 der grössten Nationen, ganz oder grösstenteils unter der Kontrolle von Drogenkartellen.Damit sind nicht die offensichtlichen Fälle gemeint wie z.B. Bolivien,das von einen Cocabauern regiert wird,wo der Anbau,Handel und Verzehr von Cocablättern legal ist,oder Surinam,wo der Präsident und der Vizepräsident in Abwesenheit von einen holländischen Gericht zu 14 Jahren Haft verurteilt wurden ,wegen Drogenhandel,oder Uruguy,wo der Präsident in aller Öffentlichkeit Cannabis raucht.Sondern es sind die 50 Nationen gemeint die offensichtlich unter der Kontrolle von Drogenkartellen stehen,wo Politik,Justiz,Polizei und Millitär,ganz oder teilweise,Offensive gegen den Drogenkrieg ankämpfen.Nationen von A bis Z wie Afghanistan bis Zaire, wo in der einen Nation 90 LKW a 40 tonnen,Rohopium,pro Jahr hergestellt werden,oder wo bei einer anderen Nation mit  47 Millionen Einwohner die Zahl der Drogendelikte,Inhaftierte wegen Drogenbesitz-,handel oder konsum,der Drogenanbau,Handel oder Konsum,offieziell NULL ist.

Schon heute müssen Hilfsorganisationen,teilweise wegen Korruption und teilweise wegen Drogenkartellen,illegale Sachen machen um helfen zu können,oder um Hilfsbedürftige überhaupt zu erreichen.Die Zusammenarbeit bei der Entwicklungshilfe bei diesen 50 Nationen,die ganz oder teilweise ,unter der Kontrolle von Drogenkartellen stehen,ist nahezu Unmöglich,oder nur mit Zahlungen an die Drogenkartelle möglich.Es sind gerade die ärmsten Nationen die Hilfe brauchen und es sind die ärmsten Nationen die am leichtesten unter die Kontolle von Drogenkartellen geraten können.Innerhalb der nächsten 10 Jahre könnten 50 weitere Nationen unter die Kontrolle von Drogenkartellen ,ganz oder teilweise,geraten,wodurch dann eine Mehrheit von 51% der Länder in den Vereinten Nationen über die Beschlüsse der UN bestimmt,oder was wahrscheinlicher ist,durch Manipulationen ,verdeckten Operationen und Ablenkungsmanöver,auf einen Sieg der Drogenkartelle im Drogenkrieg hinarbeiten könnten.

Nie zuvor gab es wegen den Moderniesierungen in allen Bereichen,eine größere Freisetzung von Arbeitskräften innerhalb der Drogenkartelle.Der Schmuggel über Grenzen wird zunehmend mit Drohnen gemacht,wodurch Schmuggler sich neu orientieren müssen.Unabhängige Zahlungssysteme und Währungen,wie z.B. Bitcoin,es gibt aber noch andere,die nicht mehr unter der Kontrolle von Regierungen,Finanzinstituten und Banken stehen,lassen Arbeitskräfte im Geldtransfer und Geldwäsche frei werden.LED Pflanzenlampen lassen den Anbau von Drogen in jeden Ort der Welt möglich werden,ohne das risiko der Entdeckung wegen des Stromverbrauchs,der Wärme oder des Geruches,was Arbeitskräfte beim Transport frei werden lässt.Neue chemische Produktionsmethoden bei der Herstellung von Drogen bewirken das gleiche.

Eine Lösung des Drogenkrieges oder ein Waffenstllstand im Drogenkrieg,ist sichtbar möglich am Beispiel einer der ältesten Religione,den Hinduismus,und deren Anwendung in Indien.In dieser 3.000 Jahren alten Religion ist die Benutzung von Cannabis zu medizinischen Mitteln üblich,und bei nahezu 1,2 Milliarden Indern die nahezu ungehindert zugang zu Cannabis hat,auch problemlos.Eine Integrierung von Cannabis zu medizinischen Zwecken und zum Genuss,in ausgewiesenden Gaststätten entzieht den Drogenkartellen die Basis,wie am Beispiel Indiens bewiesen werden kann.Es käme ausserdem zu Steuereinnahmen,anstatt zu Steuerausgaben,in diesen Bereich.Für Deutschland würden es wohl 7 Milliarden sein,kombiniert aus Steuereinnahmen und Einsparungen.Geld das dann zur Verfügung stände um andere Drogen zu bekämpfen oder um Süchtigen zu helfen.

Es sollte auch noch darauf hingewiesen werden das in jeder Nation die unter die Kontrolle von Drogenkartellen gerät,die Drogenfahnder als erstes ausgeschaltet werden.Weltweit sterben tausende wegen den Drogenkrieges auf beiden Seiten,damit sind nicht Süchtige gemeint,sondern Menschen die gewaltsam zu Tode kommen.Wenn man ein video gesehen hat wo 5 Drogenbauern 4 Geiseln innerhalb von 3 Minuten zerhacken und die Körperteile in einen Fass auflösen,Ich habe das Video gesehen und rate davon ab danach zu suchen im Internet,dann hat man einje Vorstellung von der Brutalität des Drogenkrieges,die diejenigen erleben in ihren letzten Minuten,die wegen dieses Drogenkrieges sterben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld